Doppelter Palstek

aus dem schlauen Buch, dem Pfadfinder-Buch zum mitgestalten

Der doppelte Palstek (auch doppelter Bulinknoten genannt) ist eine Erweiterung des einfachen Palsteks die nicht nur eine höhere Bruchlast aufweist, sondern vor allem auch bei Ringbelastung nicht aufgeht und damit wesentlich sicherer ist. Im Prinzip ist der doppelte Palstek sicher genug um zum Einbinden in einen Hüftgurt bei der Personensicherung verwendet zu werden und hat gegenüber dem doppelten Achter sogar den Vorteil, dass er sich leichter wieder öffnen lässt, trotzdem empfehlen wir weiterhin den Achter, da dieser einfacher zu knoten und zu kontrollieren ist, und daher Fehler unwahrscheinlicher sind.


Knüpfen

Es gibt prinzipiell zwei Möglichkeiten den doppelten Palstek zu knüpfen: die einfachste Variante ist sicherlich das Seil doppelt zu nehmen (so dass eine Bucht entsteht) und damit einen einfachen Palstek soweit zu Knüpfen wie in Bild eins zu sehen ist. Würde man nun die Bucht einmal um die laufenden Enden legen und dann wieder durch das entstandene Auge führen, hätte man exakt einen einfachen Palstek, nur eben mit dem doppelten Seil. Das ist allerdings nicht das was wir wollen, stattdessen wollen wir erreichen, dass die laufenden Enden durch die Bucht in unserem doppelten Seil laufen. Handelt es sich um lose Enden könnte man sie einfach hindurchstecken, meist ist dies aber nicht möglich. Wir verwenden daher einen kleinen und recht interessanten Trick bei dem wir den ganzen Knoten sozusagen "umstülpen": Die Bucht des Doppelten Seiles wird ein wenig aufgeweitet und dann der ganze Knoten hindurchgesteckt (Bilder zwei und drei). Dabei ist lediglich wichtig, dass man ein wenig aufpasst und nicht mit den diversen Buchten in diesem Knoten durcheinander gerät.

Die zweite Variante ist vor allem dann geeignet, wenn man den Knoten um einen geschlossenen Ring (z.B. beim Hüftgurt) knüpfen möchte. Es wird zunächt ein ganz normaler Palstek gelegt, allerdings mit einem deutlich längeren Losen Ende. Mit diesem folgt man nun dem ursprünglichen Seil parallel durch den ganzen Knoten bis schlussendlich der doppelte Palstek entstanden ist. Da dieser Knoten relativ kompliziert ist, solltet ihr euch genau einprägen, wie er im fertigen Zustand aussieht, damit ihr ihn immer noch einmal kontrollieren könnt.

'Persönliche Werkzeuge