Geschichte

aus dem schlauen Buch, dem Pfadfinder-Buch zum mitgestalten

Die Geschichte der Pfadfinderei hat viele Facetten und Details, so das eine vollständige übersicht unmöglich ist. Begonnen hat alles vor über hundert Jahren, mit einem Gewissen BiPi, einem Englischen Genneral der ein Buch schrieb (und dann noch weitere) und die "Boy Scouts" gründete. Aber BiPi ist nur der Vater der Pfadfinderei in Deutschland, die Mutter ist die Bündische Jugend (die Wandervögel etc.) die mit ihrem freien und selbstbestimmten Leben wesentlich die deutsche Pfadfinderei prägten.

Beide Geschiechten, die der Bündischen Jugend, und die BiPi's ist (auch im Internet) viel beschrieben. In jeder der heutigen Gruppen und Bünde spielt beides eine Rolle, auch wenn z.B. die DPSG von sich behauptet sie wäre der einizge "echte" Pfadfinderbund! (ohne "Bündische einflüsse" nur "Scoutistisch" nach BiPi) so findet man doch Bündische einflüsse. auf der Anderen Seite z.B. der DPB gibt sich sehr Bündisch hat aber euch einige Scoutistische Prägungen.

Natürlich ist Pfadfinderei nicht zurückgeblieben, auch wenn sie alt ist. Inzwischen hat sich die Pädagogik die dahinter seht in viele Bereiche ausgeweitet, "Erlebnispädagogik" Zeltlager macht jede Jugendgruppe ob Fussballverein oder Feuerwehr. Einige wie z.B. der BDP haben ihr Kluft abgelegt und machen offene Jugendarbeit, ander sind noch ganz traditionel unterwegs, haben ihre festen Sippen und Runden, aber auch dort gibt es neue Inhalte.

Hier kann nicht alles beschrieben werden, bitte lies dir die seiten der einzelnen Bünde durch, und wisse kennst du einen, kennst du nur diesen! jeder Andere ist anders, und auch der eine wandelt sich!

'Persönliche Werkzeuge