Versprechen

aus dem schlauen Buch, dem Pfadfinder-Buch zum mitgestalten

Ich will,
im vertrauen auf Gottes Hilfe,
nach den Regeln der Pfadfinderinnen und Pfadfinder
mit euch leben!

So lautet das Pfadfinder Verspechen im BdP, die Regeln sind:

  Ich will Schwierigkeiten nicht ausweichen!
 
  Ich will den Anderen achten!

  Ich will zur Freundschaft aller Pfadfinderinnen und Pfadfinder beitragen.

  Ich will Kritisch sein und Verantwortung übernehmen.

  Ich will Hilfsbereit und Rücksichtsvoll sein.

  Ich will mich beherrschen!

  Ich will dem Frieden dienen und mich für die Gemeinschaft, in der ich lebe, einsetzen.

  Ich will aufrichtig und zuverlässig sein.

  Ich will die Natur kennenlernen und helfen sie zu erhalten!



Es gibt in anderen Bünden andere Formen des Versprechens, freie Versprechen, in denen der "neue" der Aufgenommen werden möchte sich selbst überlegt (z.B. bei einer Wache) was er Versprechen möchte und dann ganz persönlich seinen Schwächen uns Stärken einbringt.


Und natürlich auch andere Regeln, die immer stark von "Christlichen Menschenbild" geprägt sind. Die WOSM Regeln sind: (stark an die englischen Regeln [BiPi]'s angelehnt:

Auf die Ehre eines Pfadfinders kann man vertrauen. 
Ein Pfadfinder ist treu. 
Die Pflicht eines Pfadfinders ist es, sich nützlich zu machen und anderen zu helfen. 
Ein Pfadfinder ist ein Freund aller Menschen und ein Bruder aller Pfadfinder. 
Ein Pfadfinder ist höflich. 
Ein Pfadfinder ist ein Freund der Tiere. 
Ein Pfadfinder befolgt die Anordnungen seiner Eltern, seines Sippenführers und seines Stammesführers ohne Widerrede. 
Ein Pfadfinder lächelt und pfeift in allen Lebenslagen. 
Ein Pfadfinder ist genügsam. 
Ein Pfadfinder ist rein in Gedanken, Worten und Werken. 

Im VCP sind die Regeln:

Ich will mein Leben nach meinem Herrn Jesu Christus ausrichten. 
Ich achte andere Menschen. 
Ich bemühe mich um Wahrheit. 
Ich helfe, wo ich Nöte erkenne. 
Ich bin kameradschaftlich und freundlich. 
Ich schütze die Natur und ihre Lebewesen. 
Ich lasse mich nicht von materiellen Gesichtspunkten bestimmen. 
Ich bin zuversichtlich und bejahe mein eigenes Leben. 
Ich trete für Gerechtigkeit, Frieden und Freiheit ein. 
Ich gehe mit dem, was mir anvertraut ist, verantwortlich um.

Das Pfadfindergesetz der DPSG lautet:

Als Pfadfinderin, als Pfadfinder ...

  • begegne ich allen Menschen mit Respekt und habe alle Pfadfinder und Pfadfinderinnen als Geschwister.
  • gehe ich zuversichtlich und mit wachen Augen durch die Welt.
  • bin ich höflich und helfe da, wo es notwendig ist.
  • mache ich nichts halb und gebe auch in Schwierigkeiten nicht auf.
  • entwickle ich eine eigene Meinung und stehe für diese ein.
  • sage ich, was ich denke, und tue, was ich sage.
  • lebe ich einfach und umweltbewusst.
  • stehe ich zu meiner Herkunft und zu meinem Glauben.
'Persönliche Werkzeuge