Zimmermannsschlag

aus dem schlauen Buch, dem Pfadfinder-Buch zum mitgestalten

Der Zimmermannsschlag ist eine einfache aber effektive Art, ein Seil an einem festen Gegenstand, z.B. einem Balken, festzumachen. Dieser Knoten funktioniert nur dann gut, wenn der Blaken deutlich dicker ist als das Seil, am Seil ständig gezogen wird und keine Vibrationen auftreten. Damit ist der Knoten für keinerlei Personensicherung oder ähnliche gefährliche Unterfangen geeignet. Dafür ist der Knoten sehr leicht wieder zu öffnen und eignet sich damit hervorragend zum Ziehen von Baumstämmen, aber auch als Anfangsknoten für Bünde.

Übrigens wird der Zimmermannsschlag auch verwendet um Gitarrensaiten am Gitarrenkorpus zu befestigen.


Knüpfen

Zum Knüpfen wird das lose Ende einmal um den Balken gelegt, läuft dann um das laufende Ende und wird wieder zurück über den Balken gelegt. Nun wird das lose Ende mehrfach um das parallel dazu verlaufende Stück Seil gewickelt, die Richtung spielt dabei keine Rolle (muß aber natürlich einheitlich sein, sonst löst sich die Wickelung ja wieder auf).

'Persönliche Werkzeuge